Herzlich willkommen!

Die Junge Union (JU) ist...

...die selbstständige Jugendorganisation der CDU. Damit sind wir der Ansprechpartner, wenn es darum geht, die Anliegen der jungen Generation an die CDU heranzutragen.

Die Junge Union ist aber mehr als eine CDU-Nachwuchsorganisation: Wir wollen Perspektiven entwickeln nicht nur in der Jugendpolitik und offen mit unserer eigenen Generation darüber diskutieren, wie wir in Zukunft arbeiten und leben wollen. Deshalb ist unser Programm so vielfältig und verschieden wie unsere Mitglieder selbst.

Du bist noch kein Mitglied und hast Interesse? Dann komm einfach mal vorbei! Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen: Beim Arbeiten und beim Feiern!

Viele Grüße
Christoph Hartke
Christoph Hartke
Kreisvorsitzender



 
26.02.2017
Neujahrsempfang mit Paul Ziemiak stößt auf großes Interesse
Sehr zufrieden blicken wir als JU Minden-Lübbecke auf unseren verganenen Jahresauftakt zurück. Interessante Reden mit spannenden inhaltlichen Anstößen und nette Gespräche standen am Ende der sehr gut besuchten Veranstaltung auf Schloss Benkhausen. 
weiter

13.02.2017
JU-Bundesvorsitzender spricht beim Neujahrsempfang auf Schloss Benkhausen
"Industrie 4.0" - unter diesem Motto stand im Oktober des letzten Jahres der JU-Deutschlandtag in Paderborn. Und um dieses Thema soll es auch bei unserem Jahresauftakt am Samstag, 25. Februar, auf Schloss Benkhausen gehen. 
weiter

04.01.2017
Vorschau auf das JU-Jahr 2017
Es wird spannend für politisch Interessierte im Land! Christoph Hartke, Kreisvorsitzender der Jungen Union Minden-Lübbecke, blickt auf die wichtigsten Ereignisse des neuen Jahres.
weiter

28.11.2016
Sunderaner übernimmt Vorsitz der JU Stemwede
Die Junge Union Stemwede hat gewählt: Marius Lampe ist von nun an neuer Vorsitzender des Gemeindeverbandes. Einstimmig ist er auf der Jahreshauptversammlung der JU Stemwede gewählt worden. Zu den ersten Gratulanten zählten seine Vorgängerin Anna-Karina Braune und Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat.
weiter

30.10.2016
Aber: Beteiligung des Kreises muss begrenzt sein
Soll am ehemaligen Mindener Güterbahnhof eine neue Multifunktionshalle entstehen? Und vor allem: Darf sich der Kreis finanziell daran beteiligen? Die Diskussion darum wird hitzig geführt. Wir als Kreisverband haben uns auf unserer Mitgliederversammlung auf Initiative der JU Espelkamp in einem Antrag eindeutig positioniert. Den genauen Wortlaut gibt's hier zum Nachlesen.
weiter